Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Geodäsie und Geoinformatik
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Geodäsie und Geoinformatik
  • Zielgruppen
  • Suche
 

i.c.sens – Integrität und Kollaboration in dynamischen Sensornetzen

Das Graduiertenkolleg hat zum Ziel, Konzepte zur Sicherstellung der Integrität kollaborativ agierender Systeme in dynamischen Sensornetzen zu erforschen. Ausgangspunkt ist die Beobachtung, dass kollaborativ agierende und autonome Systeme in vielen Bereichen des (Arbeits-) Lebens Einzug halten: von der flexiblen Fabrikautomation über Service- und Haushaltsrobotik hin zu autonomen Fahrzeugen. Dies bedeutet, dass die Systeme sich nicht mehr abgeschirmt von den Menschen bewegen, sondern in ihrem direkten Umfeld bzw. sogar in direkter Interaktion mit ihnen, was ein großes Gefahrenpotential darstellt. Der Schlüssel zu dessen Beherrschung liegt in der Integrität der technischen Systeme, d.h. der rechtzeitigen Erkennung von Fehlern und Warnung des Umfelds. Die Koexistenz einer zunehmenden Anzahl autonomer Systeme eröffnet die Möglichkeit und Notwendigkeit der Abstimmung und Kollaboration.

Weitere Informationen sind unter https://www.icsens.uni-hannover.de/ zu finden.

SocialCars

Bei der Forschung des Graduiertenkollegs SocialCars geht es um die maßgebliche Verbesserung der Stadtverträglichkeit des zukünftigen Straßenverkehrs durch kooperative Ansätze. „Wie können die einzelnen Akteure im Straßenverkehr die Verkehrsinfrastruktur optimal nutzen, so dass sich die Sicherheit erhöht und Staus und Umweltbelastungen vermieden werden?“ lautet die Kernfrage, die das Zusammenwirken von zentraler (systemoptimaler) Steuerung sowie dezentralem (nutzeroptimalem) Handeln untersucht.

Die Zusammenarbeit von Spezialisten der drei Universitäten Hannover, Braunschweig und Clausthal am Niedersächsischen Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF) bietet ideale Voraussetzungen für die interdisziplinäre Forschung, die für die Lösung der Forschungsfragen in SocialCars erforderlich ist. Sie umfasst die Disziplinen Geodäsie/Geoinformatik, Informatik, Kommunikationstechnik, Verkehrsplanung, Verkehrspsychologie, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen.

Weitere Informationen sind unter https://www.socialcars.org/ zu finden.

Leibniz Forschungsinitiative FI:GEO

Faszination Erde: Die Beschäftigung mit dem Forschungsgegenstand Erde aus unterschiedlichen Perspektiven ist das übergeordnete Thema der Leibniz Forschungsinitiative FI:GEO. Die Kompetenzen zum Thema GEO werden am Standort Hannover gebündeln. National und international renommierte Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen naturwissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Bereichen und Institutionen arbeiten gemeinsam. Das ist eine gute Voraussetzung für eine interdisziplinäre Vernetzung innerhalb und außerhalb der FI:GEO. Zusätzlich zu einem Austausch zwischen den zahlreichen Arbeitsgruppen, die sich mit Geoobjekten und Geoprozessen beschäftigen, hat sich die Initiative zur Aufgabe gemacht, die wissenschaftliche Profilbildung in Forschung und Lehre voranzubringen, sowie den Informationsaustausch zwischen der Leibniz Universität, den außeruniversitären Institutionen am Standort Hannover und der Privatwirtschaft zu vertiefen.

Weitere Informationen sind unter https://www.geo.uni-hannover.de/ zu finden.